Kosten

Wie bestreite ich meinen Lebensunterhalt, wenn nach Bedienung alter Forderungen lediglich eine schwarze Null steht?

Natürlich darf es nicht dabei bleiben, dass Ihr Geschäftsbetrieb nur einen geringen Überschuss erwirtschaftet. Erfahrungsgemäß steigen die Überschüsse, sobald die Insolvenz abgewendet ist und Sie sich wieder voll und ganz auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren können, anstatt sich mit Banken und Gläubigern zu beschäftigen. Ferner helfen Ihnen unsere Mitarbeiter im Rahmen der Sanierung dabei, Kosten zu senken und Überschüsse zu erhöhen.

Wie kann ich Ihre Leistung bezahlen, wenn ich kein Geld mehr habe?

In der Regel verfügen unsere Mandanten über keine finanziellen Reserven. Vorab sind deshalb keine Honorare fällig: Wir berechnen unsere Leistung erst dann, wenn die Sanierung gelungen ist und höhere Gewinne erwirtschaftet werden.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Bei der Firmenrettung fallen keine Zahlungen von außen an. Die Honorare müssen erst während der erfolgreichen Sanierung aus den erwirtschafteten Überschüssen geleistet werden. Dabei arbeiten wir mit monatlichen Fix-Pauschalen: Für die fortlaufende Betreuung, das Controlling, die Beratung etc. berechnen wir zwischen 500 und 1.000 Euro pro Monat. Wir stellen diese Pauschalen nur dann in Rechnung, wenn die finanzielle Lage des Unternehmens das erlaubt. Weitere Kosten entstehen nicht. Auch bei Anschub- und Überbrückungskrediten verlangen wir keine privaten Bürgschaften, lediglich Zinsen fallen an.

Investition

Investieren Sie während der Sanierung auch Kapital in meine Firma?

Das Kapital zum Betrieb Ihrer Firma muss von Ihnen erwirtschaftet werden. Nur in zwei Fällen tätigen wir Investitionen:

  1. Wir leisten eine Anschubfinanzierung, um einen festgefahrenen Betrieb wieder zum Laufen zu bringen. Dazu gehört etwa die Begleichung von Strom- und Telefonrechnungen sowie – unter Umständen – die Übernahme von Mieten. Auch die Ausführung bestehender, bereits halb abgewickelter Aufträge finanzieren wir.
  2. Wir leisten eine Brückenfinanzierung, um Aufträge vorzufinanzieren. Das heißt, wir investieren kurzfristig Geld, damit Sie einen Auftrag annehmen und ausführen können. Dieses Geld wird zeitnah zurückgeführt.

Schulden

Kann es wirklich sein, dass Einstein14 meine Schulden übernimmt?

Wir begleichen nicht Ihre Altschulden. Vielmehr bringen wir Sie durch unser Beteiligungsmodell in einen sicheren Hafen und unterstützen Sie bei der Schuldenregulierung. Durch unsere Hilfe können Sie mit Ihrem Betrieb neue Gewinne erwirtschaften und frisches Geld verdienen. In einem zweiten Schritt beschäftigen wir uns mit den Ansprüchen Ihrer alten Gläubiger – gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit dem Insolvenzverwalter.

Ist Ihr Modell, Altschulden abzuschneiden und den Betrieb wie gehabt weiterzuführen, legal?

Unser Verfahren der Unternehmens-Sanierung ist nicht nur legal – es ist auch besonders fair gegenüber Ihren Gläubigern. Der Preis, den wir für Ihre Unternehmenswerte (Maschinen, Lagervorräte, Büroeinrichtung) bezahlen, ist deutlich höher als die Summe, die im Fall einer Insolvenz mit Liquidierung und Verkauf dieser Unternehmenswerte erreicht werden kann. Wenn wir in der neuen Firmierung Gewinne erwirtschaften, ist zudem ein für alle Seiten vorteilhafter Vergleich möglich.

Zuständigkeit

Ist eine Freigabe durch den Insolvenzverwalter nicht die einfachere Alternative, meinen Betrieb trotz Insolvenz weiterzuführen?

Zwar sieht das Insolvenzrecht auch für kleine und mittlere Unternehmen Möglichkeiten vor, einen insolventen Betrieb fortzuführen. In der Praxis ist dieser Weg aber schwer gangbar. Oft dauert es Wochen und Monate, bis ein Unternehmen wieder handlungsfähig ist; langfristige Vertrauensverluste auf Seiten von Lieferanten, Kunden und Mitarbeitern sind die Folge. Da kleine Unternehmen keine betriebswirtschaftliche Beratung und keine Hilfe beim Controlling erhalten, begehen sie die Fehler, die sie in die Insolvenz geführt haben, außerdem oft ein zweites Mal.

Wer übernimmt in Zukunft Buchführung und Steuerberatung?

Die Verwaltungsgesellschaft der Einstein14 bietet Leistungen der Buchführung und der Steuerberatung zu günstigen Konditionen an. Ein Steuer- oder Buchhaltungsmandat ist aber kein “Muss”: Sie können während und nach der Sanierung weiterhin die Dienste Ihrer Buchhalter und Steuerberater in Anspruch nehmen. Für die fortlaufende Buchhaltung und die Lohnbuchhaltung sowie für den Jahresabschluss beziffern wir einen festen Satz, der sich nach dem Umfang der anfallenden Buchungsvorgänge richtet. Sie werden feststellen, dass die Kosten bei uns etwa die Hälfte dessen betragen, was Sie bisher für Ihre Buchhaltung bezahlt haben; oft entspricht diese Ersparnis den Aufwendungen für unsere Beratungsleistungen.

Ich habe bereits einen Rechtsanwalt, der sich um meine Schuldenregulierung kümmert. Kann ich bei ihm bleiben?

Wenn Ihr Anwalt bereits mit Ihrer Schuldensituation vertraut ist, macht es Sinn, dass wir gemeinsam die Sanierung Ihrer Firma in die Wege leiten. Sollten Sie noch keinen rechtlichen Beistand haben, empfehlen wir Ihnen Fachanwälte in Ihrer Nähe, mit denen wir zum Teil schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten.

Zeitrahmen

Ab wann ist die Rückübertragung möglich, wenn ich meinen Betrieb wieder selbst führen möchte?

Eine Rückübertragung ist zu jedem Zeitpunkt möglich. Sinn macht die Rückübertragung jedoch erst, wenn Ihre Schulden komplett reguliert sind. Im Idealfall bleiben Sie so lange unter unserem Schutzschirm, bis sich Ihr Betrieb soweit stabilisiert hat, dass Sie Ihr Tagesgeschäft auch ohne Bankenkredite bestreiten können.

Wie lange dauert es, bis mein Firmenrettungsmodell zur Sanierung installiert ist?

Wenn sich beide Seiten zu einer gemeinsamen Sanierung entschlossen haben, vergehen nur wenige Tage bis Wochen, bis Ihre Unternehmung in der neuen Betriebsgesellschaft weiterläuft. Danach kehrt relativ schnell Ruhe ein: Als Leiter eines schuldenfreien, juristisch und kaufmännisch solide aufgestellten Betriebes können Sie sich auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren.

Sonstige

Ich habe einen Businessplan, aber noch kein Unternehmen. Unterstützen Sie mich bei der Gründung?

Nein. Wir sind keine Risikokapitalgeber und investieren ausschließlich in bestehende, in Zahlungsschwierigkeiten geratene Unternehmen.

Ich bin Freiberufler ohne Angestellte und stehe vor der Insolvenz. Kann ich Ihr Modell nutzen?

Auch Freiberuflern, die verschuldet sind und Privatinsolvenz anmelden müssen, gelingt mit unserem Modell ein Neustart. Zwar erlauben meist auch die Insolvenzverwalter eine Fortführung der freiberuflichen Tätigkeit – allerdings ist dieser Weg mit viel Bürokratie und beschwerlichen Kontrollmechanismen verbunden. Freiberuflern, etwa Grafikern, Architekten, Handelsvertretern oder Einzelkaufleuten, bieten wir reduzierte Honorarsätze an. Damit sich der Verwaltungsaufwand für beide Seiten lohnt, sollte Ihr Jahresumsatz in der Vergangenheit allerdings bei über 50.000 Euro gelegen haben.

Wäre es nicht einfacher, den Betrieb zu schließen und im Namen meines Ehepartners neu zu gründen?

Mit so genannten “Strohmann-Modelle”, bei denen das Geschäft auf eine unbelastete dritte Person überschrieben wird, bewegen Sie sich in einer rechtlichen Grauzone. Darüber hinaus findet auf diesem Weg keine betriebswirtschaftlich fundierte Sanierung und Neustrukturierung statt – alte Fehler werden in aller Regel wiederholt. Persönliche Abhängigkeiten und Risiken erschweren diese Strohmann-Modelle zusätzlich. Bedenken Sie außerdem, dass sich eine solche Vorgehensweise negativ auf Ihre Glaubwürdigkeit als Unternehmer auswirkt.

Wie soll ich die neue Situation meinen Kunden und Lieferanten erklären?

Für Ihre Kunden bleiben Sie und Ihre Mitarbeiter die ersten Ansprechpartner. Häufig können auch Firmenname und Firmensitz sowie die Telefonnummern und Emailadressen übernommen werden. Anders verhält es sich mit Ihren Lieferanten, da die neue Rechtsform die Altschulden nicht bedient. Deshalb nehmen wir mit Ihren Gläubigern Kontakt auf, erklären die Situation und stellen eine Fortsetzung der Geschäftsbeziehung in Aussicht. In der Regel zahlen wir für zukünftige Aufträge per Vorkasse.

 

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns unverbindlich an: 0800 0 22 55 77 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hier finden Sie Beispiele unserer Arbeit!