Autohändler in der Krise - Anstieg der KFZ-Pleiten, auf dem Bild: KFZ Werkstatt

Autohändler in der Krise

Die deutsche KFZ-Branche steckt in der Krise. Die Insolvenzen im Jahr 2017 sind im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich gestiegen.

Im Jahr 2017 wurden laut der Wirtschaftsauskunftei Creditreform 640 Firmeninsolvenzen verzeichnet, während es im Jahr 2016 nur 584 waren. Alleine im Monat November hat sich die Zahl der Insolvenzen innerhalb der Branche von 2016 auf 2017 mehr als verdoppelt. Über 69 Betriebe wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. 725 Angestellte mussten um ihren Arbeitsplatz bangen.

Diskussion um Fahrverbote verursacht Krise

Grund für die ansteigenden Insolvenzen sind unter anderem die Diskussionen um Fahrverbote in manchen Städten, die in Folge des Dieselskandals entstanden sind. Diese Diskussionen, die von allen Medien bundesweit thematisiert wurden, haben einen starken Rückgang der Verkaufszahlen neuer Dieselfahrzeuge verursacht.

Auch der Verkaufswert gebrauchter Dieselfahrzeuge ist stark gesunken, was unmittelbare Auswirkungen auf viele Autohändler hat. Der Bestand von Dieselfahrzeugen mit Abgasnorm Euro 5 steigt bei den Händlern unentwegt an. Die Fahrzeuge sind nahezu unverkäuflich. Das Vertrauen der Kunden wurde durch den Dieselskandal und die Diskussion um Fahrverbote massiv geschwächt und hat der Branche erheblich geschadet.

Besonders betroffen sind Unternehmen mit zehn oder mehr Mitarbeitern. Im Gegensatz zu Einzelunternehmern, die im Jahr 2017 eine rückläufige Anzahl an Insolvenzen verzeichnen konnten, gab es bei Unternehmen der genannten Größenordnung einen Anstieg an Firmeninsolvenzen von ca. 21 % (https://www.creditreform.de/nc/aktuelles/news-list/details/news-detail/im-jahr-2017-mehr-insolvenzen-im-deutschen-kfz-handel.html).

Die Firmenretter wenden Insolvenzen ab

Auf die Rettung von Unternehmen dieser Größenordnung sind wir spezialisiert. Die Firmenretter können Unternehmenskrisen abwenden und durch die Übernahme eines Betriebs wieder Stabilität und Sicherheit für den Unternehmer schaffen (https://firmenretter.de/leistungen/krisenmanagement-sanierung/). Wir stehen dem Unternehmer nicht nur in einer schwierigen Zeit zur Seite, sondern beraten und betreuen in allen kaufmännischens Belangen. Sobald sich der Betrieb wieder stabilisiert hat, kann der Unternehmer sein Unternehmen zurück erwerben.

So wollen wir auch die betroffenen Autohändler durch die schwierige Zeit der Insolvenz begleiten und ihnen mit all unserem Können und Wissen zur Seite stehen.



 

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns unverbindlich an: 0800 0 22 55 77 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hier finden Sie Beispiele unserer Arbeit!